Zum Inhalt springen

12. Dezember 2021: Neues aus dem Rathaus - Dezember

Schlagwörter
Weihnachtsmärkte mit Kinderkarussell, Bratwurst- und Glühweinständen, Buden mit Holzspielzeug und anderen handwerklichen Artikeln gehörten allerorts immer zur Adventszeit dazu.

Leuchtende Kinderaugen, die sich aufs Karussellfahren freuten und aufgeregt darauf hofften den Nikolaus oder Weihnachtsmann bei dieser Gelegenheit zu erblicken. Aber auch für Erwachsene ein schöner Rahmen um in gemütlicher Runde zusammenzukommen und sich in geselliger Atmosphäre auf das kommende Weihnachtsfest zu freuen.

Doch zum zweiten Mal in Folge liegt vielerorts kein Geruch von gebrannten Mandeln, gebackenen Waffeln, Bratwurst oder Glühwein in der Luft. Auch der Klang von allbekannten Weihnachtsliedern, die man in manchem Jahr fast im Übermaß hören konnte, vermisst man nun.

Auch in Wennigsen findet in diesem Jahr kein Weihnachtsmarkt, kein Adventsmarkt und kein Adventsdorf statt. Dabei haben gerade diese örtlichen Weihnachtsmärkte einen besonderen Charme. Mit viel Herzblut organisiert, sind sie immer gut besucht worden. Die beschauliche Größe und die Einbindung der örtlichen Vereine, Feuerwehren sowie der Ehrenamtlichen insgesamt haben für eine vertraute Atmosphäre gesorgt.

In schwierigen Zeiten ist es daher besonders wichtig sich auf die positiven Aspekte und Gedanken zu fokussieren. Gerade in der aktuellen Situation bietet die Weihnachtszeit die Möglichkeit zur Entschleunigung und sich auf Wesentliches zu konzentrieren. Gesundheit und Familie stehen dabei an erster Stelle. Dank der Test- und Impfmöglichkeiten bleiben auch Treffen im Freundes- und Familienkreis weiterhin möglich. Darüber sollten wir uns freuen und daraus Kraft für die kommende Zeit tanken.

Nicht übersehen sollten wir auch die vielen kreativen Ideen, die es gibt, um ein bisschen Licht in diese dunkle Jahreszeit zu bringen. So lädt z.B. die Marien-Petri-Kirchengemeinde in der Adventszeit zu Lichterstationen an unterschiedlichen Orten in Wennigsen ein (die nächste Möglichkeit besteht am kommenden Freitag, dem 17. Dezember von 17-19 Uhr an der Eiche hinter der Kirche am Luther-Denkmal). Auch in der Hauptstraße können wir uns im Gegensatz zum letzten Jahr wieder über eine schöne Weihnachtsbeleuchtung freuen. Also halten wir die Augen offen und lassen uns von den kleinen Freuden des Alltags beglücken.

In diesem Sinne wünsche Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Adventszeit und frohe Festtage!

Ihr Bürgermeister

Ingo Klokemann

Vorherige Meldung: Neues aus dem Rathaus - November

Nächste Meldung: Neues aus dem Rathaus - Februar

Alle Meldungen